Hochbeete aus Palettenkisten selber bauen
11. Mai 2020
alle anzeigen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hallo ihr Nachhaltigkeitsfans!

Heute habe ich etwas ganz tolles für euch und mach einmal ausnahmsweise auf meinem Blog Werbung für etwas – weil es mich begeistert!

Und ich stelle sie euch gleich mal persönlich vor:

 

Die Goldkanne!

Ich bin völlig begeistert!! Ich habe sie seit letztem Sommer und sie ist aus meinem Garten nicht wegzudenken!

Die Goldkanne

Da habe ich etwas gefunden, was jede*r von uns wunderbar, nachhaltig und praktisch im Garten einsetzen kann – und die Ernte vervielfacht sich dabei!!!

So sieht sie aus:

 

Wozu ist diese Goldkanne gut?

Sie ist eine Mischung aus Pinkelpott (Nachttopf) und Gießkanne!

Ganz kurz gesagt: Setz dich drauf, gebe deinen Urin hinein und fülle die Gießkanne mit Wasser – im Verhältnis 1 : 10, d.h. ein Teil Urin plus 10 Teile Wasser. Dann mach einen Gartenspaziergang und begieße deine Pflanzen! Besser kannst du sie nicht mit Nährstoffen versorgen!

Und das Geniale:

Über mich könnt ihr diese Goldkanne bekommen. Sogar mit Rabatt.

Waaas? Wie? Das seht ihr Unten!!

Oder hier im Video:

 

Doch eins nach dem anderen…

 

Der Goldeimer

Ich war ja schon immer von Komposttoiletten begeistert – wegen der Nachhaltigkeit, der Wassereinsparung und letztendlich, weil ich schon als Kind von meinem Vater und Großvater gelernt habe, dass man aus dem „Gold“ des Plumpsklos „Gold“ and den Bäumen zaubert – nämlich eine reiche Ernte!

Was man sich heute gar nicht mehr vorstellt: Mein Vater und Großvater waren Lehrer an damals noch einklassigen Schulen – mit Pumpsklo!

Es gab in diesen Schulen auch Obstgärten. Ein- oder zweimal im Jahr wurden dann Gräben um die Obstbäume gegraben und diese wurden mit dem Inhalt der „Goldeimer“ , den gesammelten Fäkalien, gefüllt und wieder zugeschaufelt. Die reiche Ernte an goldenen Äpfeln, Mirabellen und was es sonst noch gab, belohnte Kinder und Lehrer!

Warum also sollen wir unsere „Fäkalien“ – die doch Gold in unseren Garten sein könnten, wegspülen? Eine Komposttoilette ist da Gold wert. Doch dazu ein anderes Mal mehr!

Wenn im Goldeimer wunderbarer Dünger ist, dann ist das Goldwasser DER Flüssigdünger.

Darum soll es heute gehen!

Diesen Flüssigdünger können wir, in jedem Haushalt, ohne großen Umbau, mit Erschaffung einer kleinen neuen Gewohnheit, ganz einfach selbst herstellen:

 

Das Goldwasser

Du errätst es sicher schon, Goldwasser ist mit Urin gemischtes Wasser!

Goldwasser= 10 Teile Wasser + 1 Teil Urin

Goldwasser ist ein hervorragender Dünger, der alles enthält, was die Pflanzen brauchen!

Menschlicher Urin ist ein ausgezeichneter Dünger. Er hat etwa die gleiche Zusammensetzung wie flüssige Düngemittel, die für Topfpflanzen verwendet werden. Leider wird er meist weggespült anstatt verwendet zu werden. Sichere Methoden um Urin als Düngemittel für Pflanzen einzusetzen sind inzwischen gut dokumentiert, vor allem in Schweden. Mehrere Forschungseinrichtungen und die Wasserbehörde in Stockholm haben die Soziologie, Bakteriologie und Rentabilität sowie die Wirkung von Urin auf Gewächse untersucht.
Die Benutzung der Goldkanne kann eine Bewusstseins- und Verhaltensänderung vorantreiben, die benötigt wird, um Urin als eine Ressource einzusetzen.

 

Jede*r von uns, der/die wirtschaftlich und ökologisch interessierte ist, kann Urin als Dünger im  eigenen Garten einsetzen. Dadurch kann der zumeist schädliche Lebenszyklus von menschlichem Urin vermieden werden!

 

Normalerweise geht der Zyklus leider so: Der häufigste Weg von menschlichem Urin beginnt nach dem Ausscheiden aus dem Körper unter anderem mit dem fließenden Transport in eine Kläranlage oder ein Abwassersystem. Diese entlassen ihn in den Boden, das Grundwasser, Bäche, Seen, Flüsse oder die Meere – oftmals mit aktivem Stickstoff. In Seen und anderen Gewässern führt die Aufnahme des Stickstoffs zu großem Wachstum von Wasserpflanzen und Algen, was eine Algenblüte zur Folge hat. Wenn dieses Wachstum stagniert und die Pflanzen sterben und zerfallen, wird dem Wasser Sauerstoff entzogen – Fische und andere Lebewesen ersticken. Im Untergrund sickert der Stickstoff in das Trinkwasser, was eine potenzielle Gefahr für die Gesundheit darstellt. Gleichzeitig erwerben Landwirte weltweit Tonnen an Stickstoffdünger, oftmals produziert in industriellen Düngemittelfabriken, die bei ihrer Produktion auf importierte Energien zurückgreifen. Das Abwassermanagement ist teuer. In Küsten- und anderen ökologisch sensiblen Gebieten ist es um so wichtiger, dass diese Frage ordnungsgemäß behandelt wird.

 

Du kannst zu weiterer Verwendung von Urin auch gerne in meinem Artikel Pipipause für Terra Preta nachlesen, da habe ich schon einiges zur Verwendung des Urins für die Aktivierung von Holzkohle geschrieben.

Wie bekommen wir unsere Pipi zur Pflanze???

Wir können in einen Pinkelpott pinkeln und den dann in eine Gießkanne entleeren…

oder wir nehmen gleich die Goldkanne!

Entwickelt für den Garten, im Sinne der Nachhaltigkeit:

Åsa und Klara Lövberg haben die Goldkanne entwickelt, mit der es ganz einfach ist, die Zimmer-, Balkon-, und Gartenpflanzen mit Goldwasser zu bewässern:

Åsa Lövberg ist eine Designerin mit Visionen, die sich auf Farbe, Design und Funktion spezialisiert hat. Åsa, die bereits seit ihrer Kindheit ein starkes Umweltbewusstsein hat, lebt heute in einem bezaubernden kleinen Haus, das um die Jahrhundertwende erbaut wurde und außerhalb der Kleinstadt Sundbyberg nördlich von Stockholm, Schweden, liegt. Sie unterhält einen kleinen Garten, entworfen nach ihren eigenen Bedürfnissen und den Regeln der Natur. „Während der täglichen Aufgaben im Garten begann ich über die beste und kostengünstigste Variante, meinen Pflanzen ein noch besseres Wachstum zu ermöglichen, nachzudenken“ sagt Åsa, die verschiedene Tonnen, Nachttöpfe, Eimer und Wannen gesammelt hat, um das „Goldwasser“ zu sammeln, zu mischen und zu verteilen. Nachdem all diese unpraktisch, unhygienisch und unbequem waren beschloss sie, etwas eigenes zu finden. „Etwas, um im Badezimmer darauf zu sitzen. Bequem sollte es sein. Mit Deckel darauf, der dicht hält und Gerüche vermeidet. Praktisch und leicht zu tragen. Und schön mit hoher Qualität, die Goldkanne!“

Und genau diese Goldkanne könnt ihr jetzt über mich günstiger erwerben!

Vorteile der Goldkanne:

♥ die Handhabung ist ganz einfach!

♥ Wir bekommen mit wenig Aufwand aus Pipi Goldwasser gemacht und dieses zur Pflanze gebracht.

♥ Das ergonomische Design macht die Goldkanne leicht zu tragen und einfach anzuwenden.

♥ Belastbarkeit bis zu 150 Kilogramm

♥ Hält zuverlässig dicht – der Urin verbleibt im Behälter, um vor Stickstoff und Geruch zu schützen.

♥ Innovation und Design von Åsa Lövberg, patentiert in Schweden.

♥ Hergestellt in Schweden aus recycelbarem und beständigem Polypropylen ohne gesundheits- und umweltschädliche Materialien.

♥ Die Farbe ist erlengrün auf einer matten Oberfläche.

♥ Maße (exklusive Tülle): Höhe 26 cm, Breite 32 cm, Tiefe 22 cm.

♥ Um die Gießkanne stabil zu machen und ein geringes Gewicht sowie ein leichtes Tragen zu ermöglichen. enthält das Kunststoffmaterial einen Anteil an Talk (das ist ein Mineral) .

 

So einfach ist es:

Die Goldkanne wird in einem tollen Karton geliefert!

Schon das Auspacken bringt Spaß! Sie lässt sich mit wenigen Schritten zusammensetzen und ist dann Einsatzfähig. Du kannst sie zum Beispiel im Garten in einer ungestörten Ecke aufstellen, oder aber im Bad.

Die Kanne sieht lustig aus, und der rote Herzdeckel lässt ahnen, wofür sie gut ist!

Sie ist sehr stabil, du kannst dich darauf setzen und deinen Urin hineingeben.

Dann füllst du die Kanne mit Wasser auf und machst eine kleine Tour durch deinen Garten und beglückst Blumen, Kräuter, Gemüse mit dem Goldwasser! Achtung, nicht direkt auf die Pflanze geben sondern nur auf die Erde (sonst könnte es zu Verätzungen kommen, ist mir bei meinen Himbeeren passiert, aber die haben sich wieder regeneriert!).

Und jetzt zum Schluss eine richtig gute Nachricht:

Ich habe mit Klara Löfberg Kontakt aufgenommen, wir hatten eine lustige und sehr positive Kommunikation! Ich habe ihr begeistert von meinen Erfahrungen und von meinem Blog erzählt und möchte sie gerne mit ihrem tollen Projekt unterstützen!

Gutes sollten wir weitersagen!!

Bei diesem Gespräch ist herausgekommen, dass Klara allen, die eine Goldkanne über meinen Blog erwerben, einen Rabatt von 100.00 SKR auf ihren Goldkanneineinkauf gibt!

Ich finde das wirklich klasse! Wenn also meine Begeisterung übergesprungen ist, kannst du dir jetzt deine eigene Goldkanne bei www.Guldkannan.se  bestellten!

So erhält du 100 Schwedische Kronen Rabatt: 

Die Webseite von Guldkannan besuchen,

bei Bestellung unter „Message“ den Code „praktischnachhaltigPN1

Eingeben und ab mit der Bestellung!

Das sieht dann so aus:

Viel Spaß! Und vor allem viel Freude an dieser Idee! Übrigens: Bei meinen Tomaten kann ich das Ergebnis der Düngung mit Goldwasser in diesem Frühjahr besonders gut beobachten. Sie waren erst zart und hellgrün, seit der Goldwasserdüngung sind sie dunkelgrün in Kraut und Stängel geworden und wachsen hervorragend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.