Papier- oder Stofftaschentücher?
26. Januar 2019
täglich nachhaltig
2. Februar 2019

Nachhaltigkeit beim Innenausbau bringt Spaß!

Nachhaltigkeit bedeutet hier für uns:

  • möglichst ökologisch vertretbare Produkte verwenden
  • beim Bau so weit wie möglich Materialien zu verwenden, die wir nicht neu kaufen müssen. Gerade beim Verlegen von Fliesen kann man sehr kreativ werden und einzigartige Böden, Wände und Kunstwerke erschaffen.
  • Alles selbst machen, das spart Kosten und hinterlässt NACHHALTIG Eindruck bei uns und bei unseren Besuchern.
  • Zu so einem selbst hergestellten Fussboden hat man selbst ein ganz anderes Verhältnis, er hat „Seele“!

Die Fliesen für dieses erste Video haben wir in einer Ziegelei gefunden.

Wir gerne auch gerne in Bau- und Fliesenmärkte. Oft kann man dort, gegen einen kleinen Beitrag in die Kaffeekasse Fliesenreste bekommen, aus denen man wunderbare Mosaike lagen kann.

So geht das:

Hammer und Handschuhe bereitlegen. Denn die braucht man – die Handschuhe, um zarte Finger zu schützen und den Hammer – nun ja, zum draufhauen!

Dazu noch ein Flies oder ein Stück Stoff, um uns vor fliegenden Fliesensplittern zu schützen.

Die Splitter kommen dann mit einem Eimer Wasser und etwas Sand für ca. 10 Minuten in die Mischmaschine. Das macht einen Höllenlärm!

Auf diese Weise werden die scharfen Kanten der Fliesen abgeschliffen, was nicht nur für die Verarbeitung, sondern auch für den späteren Fussboden oder die Wand von unschätzbarem Vorteil ist. ich weiß das aus eigener Erfahrung!

Wir haben einmal in einer Nachtaktion die Wand hinter unserer Toilette mit allem Möglichen gefliest – auch mit Teller und Tassenscherben. Die sind heute noch scharfkantig und beim Putzen bleibt der Lappen jedesmal daran hängen und man muss vorsichtig sein, um sich nicht zu schneiden!

Diese Fliesen habe ich mir zu meinen zusammengesuchten „Schätzen“ aus dem Secondhand dazu bestellt,

um etwas Farbe gesteuert in den Fussboden zu integrieren!

 Hier werden die Fliesen mit dem Hammer zerschlagen!

und so sieht das dann aus!

Auf den staubfreien Untergrund kommt dann der Fliesenkleber und dann kann das Puzzle beginnen!

So verschönern wir Treppen, drinnen und draußen,  

Fußböden und demnächst auch unsere Küchenwände!

Ach ja.. und das Einschlämmen nicht vergessen!

Schaut mal wieder rein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.