Hot Grünkohlchips roh und vegan
16. Dezember 2019
Wintersmoothie im Januar
8. Januar 2020

Kanda. Unser Traum. Wie kommen wir hin?

Nun haben wir beschlossen es zu tun. Wir wollen nach Kanada reisen.

Wir wollen Freunde besuchen, ich will dort zeichnen, malen und schreiben und wir freuen uns auf ein Abenteuer.

Fliegen? 

Noch einmal haben wir erwogen, ob wir fliegen. 4,5t CO2 „kostet“ das pro Person für Hin- und Rückflug.

Eine Verantwortung, die wir nicht übernehmen wollen. Das bekommen wir ja niemals mehr kompensiert.

Zur Kompensation Bäume pflanzen??

Die Baumpflanzungen brauchen wir schon, um unseren Mehr-Verbrauch des täglichen Lebens zu kompensieren!

Wir verbrauchen 6t pro Jahr und Kopf CO2 – das ist nur die Hälfte des CO2-Verbrauches eines „durchschnittlichen Deutschen“, aber doppelt so viel, wie wir verbrauchen dürften, um das Klima nicht noch anzuheizen, denn das wären 3t.

Für die Kanadareise reicht eine Baumpflanzung  unserer Meinung nach nicht. Wenn wir nur noch 8 Jahre haben, um unseren CO2-Ausstoß zu minimieren – in 8 Jahren sind die Bäume noch nicht genug gewachsen, um unseren Verbrauch auszugleichen.

Also planen wir jetzt eine Schiffsreise nach Kanada.

Ein Segeltörn wäre natürlich am klimaschonendsten und ich gucke bei „Hand gegen Koje“, stelle Anfragen – aber scheinbar ist das keine vielgewählte Route… nach Kanada.

Wir wenden uns an eine Frachtschiffreise-Vermittlung. Ich bin gespannt, ob das klappt!

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Zu unserer Überlegung  habe ich ein Bild gemalt:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.